Über uns

MEET – More Ecumenical Empowerment Together – ist ein überregionales Netzwerk junger Menschen, die ihren christlichen Glauben ökumenisch leben wollen.

 

Als Christinnen und Christen unterschiedlichen kirchlicher Traditionen und Kontexte suchen wir nach Ausdrucksformen, den christlichen Glauben und politisches Engagement zu verbinden.

MEET ist offen für interessierte Gruppen und Einzelpersonen aus allen christlichen Traditionen und für Menschen, die im In- und Ausland ökumenische Erfahrungen gesammelt haben oder sammeln wollen. Als Netzwerk bietet MEET eine Plattform zum Austausch von Informationen über ökumenische Themen und für gemeinsame Aktionen.

MEET versteht sich zugleich als Forum zur kritischen Begleitung kirchlichen Lebens aus ökumenischer Perspektive. Wir fördern die Auseinandersetzung über die Einheit der Kirche und setzen uns für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung ein. Wir sehen uns als Teil der weltweiten Gemeinschaft des Ökumenischen Rats der Kirchen.

Durch Begegnung wollen wir gegenseitiges Lernen – auch generationenverbindend – fördern. MEET kooperiert mit dem Plädoyer für eine ökumenische Zukunft e.V. und steht der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland nahe.

Tragende Kraft von MEET ist der gemeinsam in Gebeten, Andachten und Gottesdiensten gelebte Glaube. Die jährlich stattfindenden Jahrestagungen dienen dem Austausch über ein relevantes ökumenisches Thema sowie der Begegnung und Vernetzung untereinander.

 

Jahrestagung 2015
Jahrestagung 2015

 

 

Bildnachweis 1: CC-BY-SA-3.0 by Wikipedia user Sensor via Wikimedia Commons